MTB Full Face Helm, Downhill Fullface Helme

Im Downhill-Sport oder auf anspruchsvollen Trails sind MTB Full Face Helme die Ritterrüstung für jeden Biker. Sie bieten ultimativen Schutz, ohne Kompromisse bei Komfort und Style einzugehen. Ob du gerade die Welt des Downhill-Bikings für dich entdeckst oder ein erfahrener Profi bist, ein guter Full Face Helm ist dein zuverlässiger Partner auf jeder rasanten Abfahrt. Also, Helm auf, volle Konzentration und ab ins Abenteuer - lass das Adrenalin durch deine Adern pumpen und die Freiheit der Fahrt genießen!

Laden...
Filter
Filteroptionen
Abteilung
Marke
Farbe
Größe
Preis
Ansicht als Raster Liste

Artikel 1-20 von 81

In absteigender Reihenfolge
Seite
pro Seite

Fullface Helme – Mountainbiken mit maximaler Sicherheit

Wenn du mit deinem Bike unterwegs bist, solltest du 100% Spaß bei 100% Sicherheit haben! Fullface Helme sind die perfekten Begleiter für deinen Ausflug in den Bikepark, bei Downhill Abfahrten und auf anspruchsvollen Trails. Auch auf Strecken in steilerem Gelände oder Routen mit technischen Herausforderungen an deine Fahrkünste bieten Fullface-Downhill Helme Schutz und Sicherheit. Egal ob du mit dem Fahrrad, MTB oder E-Bike unterwegs bist, wenn es rasant und wild wird sollte ein Fullface Helm dein Begleiter sein. Wir geben dir im Folgenden einen kleinen Überblick, wo die Vorteile dieser Helmart sind und was du beim Kauf im Hinterkopf haben solltest.

Was macht diesen Helm so sicher?

Ein Fullface Helm für den Radsport wird meist aus Polycarbonat oder einer Carbon-Faser-Komposition hergestellt. Der Vorteil dieser Materialien liegt in der hohen Robustheit, wodurch der Helm starken Belastungen standhalten kann. 

Im Gegensatz zu einem einfachen MTB-Halbschalenhelm schützt er nicht nur deinen Kopf, sondern ebenfalls dein Gesicht, Nacken, Schläfen, Gesicht und Kiefer sowie Kinn - eine ganze Menge! Du bist also bestens geschützt, vor allem dann, wenn bei einem Unfall schnell unterwegs bist oder hart aufprallst. Wenn du ihn dann noch zusätzlich mit einer passenden MTB Brille kombinierst ist dein Kopf bestens ausgestattet und dein Abendteuer kann beginnen!

Tipps zur Auswahl des perfekten Downhill-Helms

Es gibt viele verschiedene Modelle, Styles und Varianten und die Auswahl scheint grenzenlos. In dem großen Sortiment bekannter Marken wie Oneal, Fox, Leatt aber auch Alpinstars und Troy Lee Designs findest du mit Sicherheit genau den richtigen Fullface Helm für deine individuellen Ansprüche.

Tragekomfort und Passform stehen bei der Wahl an erster Stelle! Was nützt der coolste Kopfschutz, wenn er dann wackelt und dir vom Kopf fällt oder dein Sichtfeld behindert. Oder aber er drückt und bereitet dir Kopfschmerzen und fiese Druckstellen. Ob dein Helm zu deinem Kopf passt stellt du am besten durch ausprobieren fest. Je nach Marken und Modellen fällt die Passform ganz  unterschiedlich aus. Er sollte fest an deinem Kopf anliegen ohne zu drücken oder zu beengen. Nur dann, kann er dich optimal schützen! Hast du das perfekte Helmmodell für dich gefunden, kannst du dich nun nach einem stylishen Design umschauen. Sollte dir die Optik deines Helmes am Ende noch nicht ganz zusagen, kannst du ihn zum Beispiel immer noch mit Stickern pimpen.

Worauf solltest du bei der Wahl deines Downhill Helmes also achten?

Beim Kauf eines Downhill-Helms solltest du also diese wichtigen Aspekte berücksichtigen, um maximale Sicherheit und Komfort zu gewährleisten:

1. Größe und Passform: Dies ist das allerwichtigste Kriterium. Dein Helm sollte gut auf dem Kopf sitzen und darf weder zu eng noch zu locker sein. Ein schlecht sitzender Helm kann bei einem Sturz verrutschen und seinen Schutz verlieren.

2. Gewicht: Ein leichter Helm kann den Komfort auf langen Fahrten oder während intensiver Downhill-Sessions deutlich erhöhen. Denke jedoch daran, dass das Gewicht nicht auf Kosten der Sicherheit gehen sollte.

3. Belüftung: Downhill-Biking kann anstrengend sein und zu Schwitzen führen. Ein gut belüfteter Helm hält deinen Kopf kühl und verbessert den Komfort.

4. Material und Konstruktion: Dein Helm sollte aus widerstandsfähigen Materialien wie Polycarbonat oder Verbundfasern hergestellt sein. Zudem sollte er über ein wirksames Stoßdämpfungssystem verfügen.

5. Sicherheitsstandards: Stelle sicher, dass der Helm die aktuellen Sicherheitsstandards erfüllt. In Europa sollte ein Helm beispielsweise die Norm EN1078 erfüllen.

6. Zusätzliche Funktionen: Funktionen wie ein verstellbares Visier, ein abnehmbarer Kinnbügel oder das MIPS-System können den Komfort und die Sicherheit verbessern.

7. Stil und Design: Schließlich solltest du einen Helm wählen, der dir auch optisch gefällt. Ein attraktiver Helm kann die Motivation steigern und das Fahrerlebnis noch angenehmer gestalten.

Indem du diese Aspekte bei der Auswahl deines Downhill-Helms berücksichtigst, kannst du sicherstellen, dass du sowohl hohen Schutz als auch Komfort auf deinen Fahrten genießt.

Einteilig oder zweiteilige Modelle?

Einteilige und zweiteilige Modelle beziehen sich im Kontext von Mountainbike-Helmen in der Regel auf den Unterschied zwischen klassischen Full Face Helmen und den sogenannten Convertible-Helmen.

Einteilige Modelle, auch als Full Face Helme bekannt, bestehen aus einem einzigen, durchgehenden Stück, das den Kopf, das Gesicht und das Kinn bedeckt. Sie bieten den höchsten Schutz und sind ideal für anspruchsvolle MTB-Disziplinen wie Downhill oder Freeride, bei denen das Risiko für Stürze und Kollisionen hoch ist.

Zweiteilige Modelle, auch als Convertible- oder 2-in-1-Helme bekannt, bestehen aus zwei Teilen: einem oberen Helmteil, das einem klassischen MTB-Helm ähnelt, und einem abnehmbaren Kinnbügel. Diese Modelle bieten Flexibilität, da der Kinnbügel abgenommen werden kann, wenn ein geringeres Schutzniveau, etwa beim Aufstieg oder auf weniger anspruchsvollen Trails, ausreichend ist. Mit angebrachtem Kinnbügel bietet der Helm fast den gleichen Schutz wie ein einteiliger Full Face Helm.

Die Wahl zwischen einteiligem und zweiteiligem Modell hängt von Ihren spezifischen Bedürfnissen, der Art des Mountainbikings, das Sie betreiben, und Ihren persönlichen Vorlieben ab. Beide Modelle haben ihre Stärken und sind in der Lage, einen hohen Schutz zu bieten, wobei die zweiteiligen Modelle zusätzliche Flexibilität bieten.

Wann ist es Zeit für einen neuen MTB Full Face Helm?

Dein MTB Full Face Helm ist dein wichtigster Schutz beim Biken. Es ist wichtig, ihn in einwandfreiem Zustand zu halten und zu wissen, wann es Zeit ist, ihn zu ersetzen.

1. Nach einem Sturz: Dies ist die wichtigste Regel. Wenn du mit deinem Helm einen schweren Sturz hattest, solltest du ihn unabhängig vom äußeren Zustand austauschen. Selbst wenn der Helm äußerlich unbeschädigt aussieht, könnten innere Strukturen beschädigt sein, die den Schutz des Helms beeinträchtigen.

2. Alter: Selbst wenn du nie einen Unfall hattest, sollte dein Helm etwa alle fünf Jahre ersetzt werden. Materialien können sich im Laufe der Zeit durch UV-Strahlung, Witterung oder Schweiß abbauen und die Schutzwirkung kann nachlassen.

3. Sichtbare Schäden: Risse, Beulen oder Absplitterungen im Helm können Anzeichen dafür sein, dass es Zeit für einen neuen Helm ist. Auch eine lockere oder beschädigte Passform, abgenutzte Riemen oder defekte Schnallen sind eindeutige Signale für einen Austausch.

4. Veränderte Anforderungen: Falls du eine neue Fahrraddisziplin erlernst oder deine Fähigkeiten auf ein höheres Level bringst, könnte ein Helm mit mehr Schutz oder speziellen Funktionen notwendig sein.

5. Komfort und Passform: Ein unpassender oder unbequemer Helm kann deine Fahrt ruinieren und ist weniger sicher. Wenn dein Helm nicht mehr gut passt oder unangenehm ist, ist es Zeit für einen neuen.

Bedenke, dass deine Sicherheit oberste Priorität hat. Ein hochwertiger, gut passender MTB Full Face Helm ist eine Investition in deine Gesundheit und dein Wohlbefinden auf dem Bike.

Fullface Helme für Kinder

Egal, ob deine Kleinen gerade erst anfangen, auf zwei Rädern zu fahren, oder ob sie bereits ambitionierte junge Mountainbiker sind, Sicherheit hat oberste Priorität.

Kinder-Fullface-Helme sind speziell auf die kleineren Kopfgrößen und besonderen Bedürfnisse der jungen Fahrer zugeschnitten. Sie bieten den gleichen umfassenden Schutz wie Modelle für Erwachsene, sind aber oft leichter und in lebhaften Farben und Designs erhältlich, die Kinder ansprechen.

Beim Kauf eines Kinder-Fullface-Helms ist es wichtig, sicherzustellen, dass der Helm gut passt und nicht zu schwer für den jungen Fahrer ist. Ein schlecht sitzender oder zu schwerer Helm kann das Fahren unangenehm machen und die Sicherheit des Kindes gefährden. Darüber hinaus sollte der Helm über eine gute Belüftung verfügen, um Überhitzung zu vermeiden.

Marken wie Fox und Oneal bieten spezielle Kindermodelle an, die Sicherheit, Komfort und Stil in einem Paket vereinen. Ob für den Bikepark, Downhill-Rennen oder einfach nur für den täglichen Fahrspaß - mit einem Full Face Helm sind die jungen Biker bestens geschützt.

Letztendlich ist es wichtig, dass Kinder lernen, Helme als Teil ihres Fahrraderlebnisses zu sehen. Ein gut sitzender, attraktiver Helm kann dazu beitragen, diese wichtige Sicherheitsgewohnheit zu etablieren.

Der MTB Full Face Helm - Ein unverzichtbarer Schutz auf jeder Fahrt

Ob auf herausfordernden Trails, bei schnellen Downhill-Fahrten oder beim Ausflug in den Bikepark, der MTB Full Face Helm ist ein unverzichtbares Ausrüstungsstück für jeden Biker, der seine Sicherheit ernst nimmt. Er bietet den umfassendsten Schutz für Kopf und Gesicht und ist dabei angenehm zu tragen und stylish.
Mit einer Vielzahl von Modellen, von einteiligen, hochschützenden Helmen bis hin zu flexiblen, zweiteiligen Modellen, gibt es einen Full Face Helm für jede Art von Biker und jeden Bedarf. Bekannte Marken wie Fox und Oneal bieten eine breite Palette an Optionen in Bezug auf Größe, Gewicht, Belüftung und Design.
Es ist wichtig, bei der Auswahl des Helms sorgfältig auf Passform und Komfort zu achten und sicherzustellen, dass er den aktuellen Sicherheitsstandards entspricht. Ein gut sitzender und attraktiver Helm erhöht nicht nur deine Sicherheit, sondern auch dein Selbstvertrauen und dein Fahrvergnügen.

Egal, ob du ein erfahrener Biker bist oder gerade erst mit dem Mountainbiken beginnst, ein Full Face Helm ist eine wertvolle Investition in deine Sicherheit und dein Wohlbefinden auf dem Trail. Denn wenn es um deinen Kopf geht, ist das Beste gerade gut genug.

Downhill Abfahrten nur mit Fullface Helm!

© 2023 Enduro-Store.de